Freitag, 28. Januar 2011

Mireille: offiziell Offizier

Mireille Mathieu, der Spatz aus Avignon, ist jetzt Offizier der Ehrenlegion, wenn das keine gute Nachricht ist! Am späten Mittwochabend überreicht Monsieur le Président der 64-jährigen Sängerin, die seit 64 Jahren unbeeindruckt von jeglichen Modetrends und Wettereinflüssen eine perfekte Rundschnittfrisur trägt, die hohe Auszeichnung. Nicolas Sarkozy outet sich dabei als grosser Fan der kleinen Frau. Nach der Ernennungszeremonie flüstert er ihr zu: Hiermit seis gestanden – ich mag dich sehr. Carla, Sarkozys Frau, eifersüchtig vom Scheitel bis zum Ballerina-Schuh, beobachtet die beiden angespannt. Ihr entgeht nicht, wie Nicolas sich ein wenig vornüberbeugt und den Orden fast zärtlich an Mireilles Kleidchen befestigt. Offiziell ist die Ehrung, weil Mathieu die französischste Französin im Franzosenland ist. Und weil sie den aus der Französischen Revolution stammenden Topfhaarschnitt international bekannt machte. Als Frankreichs Botschafterin für Drei-Wetter-Taft. Und während Nicolas und Mireille Arm in Arm aus dem Saal schlendern, glaubt Bruni zu wissen, dass das Ganze bloss mit Mireilles Körpergrösse zu tun hat. Denn zum ersten Mal hat ihr Mann diesen Verdienstorden ohne bereit gestellten Schemel anstecken können. Auch das eine gute Nachricht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten