Montag, 9. November 2009

Leuenberger ist Mister Zürich?

Leuenberger ist Mister Zürich geworden! Wow, denk ich, Bücherschreiben, Bundesratssitzungen, launige Reden halten und jetzt auch noch Mister Zürich? In seinem Alter, Respekt, Respekt. Aber dann seh ich das, nein, ein Bild eines Mannes: Mike Leuenberger! 27jährig, aus dem Zürcher Oberland, kaufmännischer Angestellter und Bademeister, er hat die Wahl zu Recht gewonnen. Drei Aargauer chancenlos hinter sich gelassen. Mit seiner langhaarigen Mähne, dem wachen Blick, der Highlander unter den Kandidaten – es kann nur einen geben! Bescheiden winkt Leuenberger ab, nein, er ist Mister Zürich geworden, weil die Zürcher keinen Aargauer wollten. Ach so. Darum spielt es auch keine Rolle, dass er die Zürcher Regierungskandidaten Ernst Stocker und Daniel Jositsch nicht kennt. Nein, wirklich nicht. Und dass Wahlen stattfinden, das weiss er auch nicht, schliesslich hat er doch darüber gar nichts gelesen. Oh, oh. Jetzt aber, nichts lesen und trotzdem das Ticket zur Mister-Schweiz-Wahl 2010 in den Händen halten? Auch das schon gehabt. Die Diskussion zum Minarettverbot hat er mitbekommen. Super, das sagt uns, dass er wenigstens hören kann. Jedoch will er sich dazu nicht äussern. Guter Entscheid.

Keine Kommentare:

Kommentar posten