Donnerstag, 17. März 2011

Nikotin in den Zehennägeln

Ein paar Forscher der University of California in San Diego haben sich bemüht, das Lungenkrebsrisiko von Rauchern noch besser einzuschätzen, so stand es neulich in der NZZ am Sonntag. Sie suchten gar an einem besonderen Ort: nämlich in den Zehennägeln. Sie haben also Zehennägel von 800 Rauchern gesammelt. Abgeschnittene und ausgerupfte. In öffentlichen WCs, Badeanstalten, Büros, Krankenhäusern und in Privathaushalten. Dann auf Farbe und Geruch untersucht. Dabei hat sich gezeigt, dass jene Raucher mit den höchsten Nikotinwerten in den Zehennägeln ein dreimal grösseres Risiko aufweisen, im Laufe von 12 Jahren an Lungenkrebs zu erkranken, als jene mit den tiefsten Werten. Ohalätz.
Aber nun bin ich mir trotzdem nicht ganz sicher, was sie uns damit sagen wollten. Ists schädlicher, wenn mit den Füssen geraucht wird, weil das Nikotin subito in die Zehennägel übergeht? Leben Raucher ohne Zehennägel länger als solche mit? Und was, wenn der Zehennagel direkt geraucht wird? Eben. Fragen über Fragen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten