Mittwoch, 10. Juni 2020

Lieber Herr Berset. Jetzt ist ja fast alles wieder wie früher. Und endlich dürfen wir Ferien planen. Am liebsten in der Schweiz, weils ja hier schon würkli sehr schön ist. Doch die Grenzen fürs umliegende Ausland sind ab 15. Juni wieder offen… Das hat natürlich auch seinen Reiz. Hoffen wir, dass nicht alle ihre Koffer packen und trotzdem gen Italien fahren. Mit Gesichtsmaske natürlich. Aber schauen Sie mal, 10’900 Deutsche dürfen ab kommenden Montag nach Mallorca, Ibiza und Menorca fliegen. Die Spanier nennen es ein Tourismus-Pilotprojekt: sie wollen schauen, ob ihre Sicherheitsvorkehrungen halten, was sie versprechen. Denn ab 1. Juli soll es richtig losgehen. Die 10’900 Deutschen brauchen bei der Einreise auch keinen verpflichtenden Corona-Test vorweisen, weil wenn, würde dieser erst ab 1. Juli zählen. Wer Covid-19 im Gepäck hat, muss auch keine Quarantäne im Hotelzimmer erdulden, nein, er nimmt es mit an den Strand. Dort verflüchtigt sich das Virus, weils zu heiss ist oder es liegt besoffen im 5-Liter Sangria-Tetrapak, in dem 5 Trink-Röhrli stecken. Prost. Da ist mir also Italien viel näher. Ich werde Ihnen dann eine Postkarte schreiben. Bittegerngscheh.

Keine Kommentare:

Kommentar posten